Öffnungszeiten

 Unsere Bürozeiten:

Dienstag - Donnerstag
09:00 - 17:00 Uhr

Freitag
09:00 - 15:00 Uhr

 

Öffnungszeiten für Ausstellungen:

während der Bürozeiten

und Samstag - Sonntag

15:00 - 18:00 Uhr

Gerne machen wir Besichtigungstermine ausserhalb dieser Zeiten aus.

Sie können bei uns auch mit EC-Karte bezahlen.

 

 

 

News

21.08.2019 Lesung - "Wasserschloss zu vererben"

von Usch Hollmann & Marcus Böwering

02.08.2019 Ausstellung - "BLUES ART" 02.08. - 01.09.2019

Fotografien von Heinrich Jansen

Partner

5. Grafschafter Leseabend

Leitung:
Gille W. Kuhr

zur Vita

Gisela Feuersenger

zur Vita

Cristina Gomes Bölk

zur Vita


Beschreibung:

In der ältesten Stadt unseres schönen Landkreises an der niederländischen Grenze, findet am 20.03.2019 zum fünften Mal der „Grafschafter Leseabend“ im KunstWerk SF statt.

Diese Region inspiriert zahlreiche Autoren und Autorinnen und lässt wunderbare Werke entstehen.   

An diesem besonderen Abend lädt das KunstWerk Sie ein, den literarischen Kostbarkeiten verschiedener heimischer Verfasser in gemütlicher Atmosphäre zu lauschen und zu genießen. 

 

Gille W. Kuhr liest fabelhafte Vierzeiler aus seinem Buch "Die Wanze ging ans Telefon" und eine Satire über eine "Kunstauktion des Hauses Hammerhammer & Co".


 

In unserer Lokalzeitung steht auch immer die Hitliste der Fernsehsendungen. Der Spitzenreiter konnte die meisten Zuschauer vor die Fernsehapparate locken.

Der Quotenrenner

Sie hängen da am Hungerhaken

im Dschungelcamp mit Kakerlaken.

Melonen, Pampelmusen

zerquetschen sie mit ihrem Busen.

Der Sieger furzt zuletzt im Geh’n

„Sah ein Knab’ ein Röslein steh’n“.

Da fehlt nur noch, bei der Kultur,

ein Gedicht von Gille Kuhr.

 

Cristina Gomes Bölk liest aus Ihrem Buch "Berichte einer Unbekannten".

 

Die Teenager-Jahre sind für Mädchen eine herausfordernde Zeit voller Veränderungen: sowohl seelisch als auch körperlich.

Die Protagonistin von Cristina Gomes Bölks „Berichte einer Unbekannten“ macht während des Heranwachsens außergewöhnliche Erfahrungen. Sie hat dabei immer die Verhaltensweisen ihrer Mitmenschen im Blick und macht sich auf die Suche nach dem Sinn des Lebens. Das Mädchen, das sich im Verlauf der Geschichte zu einer reifen Frau entwickelt sucht nach einer vernünftigen Erklärung für die Geschehnisse in ihrer Umgebung, die alles andere als normal sind. Leider bleiben der Heldin auf ihrer Suche auch die negativen und grausamen Seiten des Lebens nicht erspart: Drogen, Alkohol und Gewalt werden alle zum Teil ihres Pfades.

13. November 2018   Kunst

 

Gisela Feuersenger liest aus Ihrem Buch "Auch Engel werfen Schatten"

 

Der Journalist Gregor Simon, bekannt für sein schonungsloses Aufdecken von Missständen, recherchiert über Wirtschaftskriminalität. Seine brisanten Reportagen sorgen für Nervosität in Kreisen, die Störenfriede gnadenlos eliminieren. Tödliche Einschläge in seinem direkten Umfeld! Nur eine unglückliche Verkettung von Ereignissen oder Absicht? Die Polizei reagiert zögerlich. Welche Chance bleibt dem Journalisten, in ein normales Leben zurückzufinden? Schaffen es unerschrockene Frauen, das Geschehen zu seinen Gunsten umzulenken? Welchen Preis müssen er und seine Umgebung noch zahlen?


Termin: 20.03.2019  Zeit: 19:30 Uhr

Preis: € 7,00 (€ 5,00 GN-Cardbesitzer)

Weitere Informationen:

Eintrittskarten können Sie unter “Jetzt anmelden“, direkt im KunstWerk, telefonisch unter 05923 9023554, per E-Mail unter info@kunstwerk-schuettorf.de oder unter www.proticket.de und bei allen ProTicket Vorverkaufsstellen erhalten.

Eintrittskarten die telefonisch oder über die Homepage des KunstWerks bestellt werden, können im Vorfeld abgeholt werden oder liegen am Tag der Veranstaltung an der Kasse für Sie bereit. Gerne verschicken wir die Eintrittskarten bei Übernahme der Portokosten per Post.


Anmeldung:
Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Zur Übersicht

© 2016/2017 Kunstwerk Schüttorf SF gem. GmbH . Ohner Straße 12 . 48465 Schüttorf . Telefon 05923 9023554 . info@kunstwerk-schuettorf.de